LEADER 2021-2027

Die kommende Förderperiode in LEADER ist in Vorbereitung. Die Jahre 2021 und 2022 werden nach den bestehenden Regelungen LEADER 14-20 abgewickelt. Einreichungen sind daher weiterhin möglich.
Viele gestapelte Hände von oben - Teamwork

Quelle: @redpixel adobe-stock.com

Zusammenarbeit in der kommenden Förderperiode ab 2023

Die aktuelle Förderperiode 2014-2020 neigt sich dem Ende zu. Sie wird allerdings für die Jahre 2021 und 2022 nach den bestehenden Regeln und mit einem zusätzlichen Förderbudget fortgeführt. Projekteinreichungen sind daher weiterhin möglich.

 

Die kommende Förderperiode ab 2023 ist aktuell im Programmentwurf. Die Erkenntnisse aus der letzten Periode werden eingearbeitet. Vereinfachungen sind ein wesentliches Ziel. Aktuell sind folgende Änderungen geplant:

 

  • Die lokalen Entwicklungsstrategien werden weitestgehend auf den bestehenden aufbauen, gepaart mit einer stärkeren Fokussierung.
  • Die Themen Smart Village, Lokale Agenda 21, Dorferneuerung, Green Deal und Digitalisierung werden stärker einfließen.
  • Im Projektauswahlgremium soll es eine verpflichtende Quote von 40 Prozent je Geschlecht gelten.
  • Eine Einbindung von größeren Städten wird eine neue Reichweite des LEADER-Programms ermöglichen.
  • Als viertes Aktionsfeld kommt das Thema Klimaschutz hinzu.
  • Vereinfachungen in der Abwicklung im Zuge von Pauschalen und vereinfachten Kostenoptionen sind angedacht.

Die Digitalisierung des gesamten LEADER-Prozesses von der Einreichung bis hin zur Abrechnung wird ebenso Teil der neuen Förderperiode ab 2023.

Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus

Homepage des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus

Informationen zum Bundesministeriums

https://www.bmlrt.gv.at

Netzwerk Zukunftsraum Land

Homepage Netzwerk Zukunftsraumland 

Informationen zum Netzwerk Zukunftsraum Land

https://www.zukunftsraumland.at