Förderausmaß

Der Inhalt und das Ziel eines LEADER-Projektes entscheiden über den anzuwendenden Fördersatz.
Würfel mit Fördermittel auf Münzstapel

Quelle: @magele-picture - stock.adobe.com

Fördergelder

Der Fördersatz wird in der Lokalen Entwicklungsstrategie festgelegt, für alle Förderungswerber transparent beschrieben und öffentlich zugänglich gemacht. Im Wesentlichen haben alle 20 LEADER-Regionen in Oberösterreich ein einheitliches Förderausmaß.

Für detaillierte Auskünfte wird auf die jeweilige LEADER-Region bzw. die auf der Homepage der selbigen veröffentlichten Lokalen Entwicklungsstrategie hingewiesen.

Förderhöhen

Grundsätze:

  • Pro Projekt wird ein einheitlicher Fördersatz für alle Kostenpositionen angewendet. Zwischen Sach-, Personal- und Investitionskosten wird diesbezüglich nicht unterschieden. Bei Zuordnungsproblemen kann ein Projekt geteilt werden.
  • Projekte, die dem Inhalt nach einer Spezialmaßnahme aus dem Programm LE 14-20 entsprechen, werden in einigen LEADER-Regionen nach den Fördersätzen der Spezialmaßnahme laut Sonderrichtlinie abgewickelt. Dies vermeidet Ungleichbehandlungen und in manchen Fällen Probleme mit dem Wettbewerbsrecht.
  • Nationale Umsetzungsprojekte in der Submaßnahme "Kooperation" werden mit denselben Fördersätzen gefördert wie in der Vorhabensart „Umsetzung der LES"
  • Jeder Förderwerber hat finanzielle Eigenmittel für ein LEADER-Projekt aufzubringen.

Für direkt einkommensschaffende / wertschöpfende Maßnahmen

LEADER Button 40 Prozent

Quelle: Land OÖ

  • Studien, Konzepte wie auch die Umsetzung eines Projektes (Investitions-, Sach- und Personalkosten)
  • Einhaltung der „de minimis"-Regel lt. Richtlinie verpflichtend

Für nicht direkt einkommensschaffende / wertschöpfende Maßnahmen

LEADER Button 60 Prozent

Quelle: Land OÖ

  • Studien, Konzepte wie auch die Umsetzung eines Projektes (Investitions-, Sach- und Personalkosten)

Für bestimmte Themenbereiche

LEADER Button 80 Prozent

Quelle: Land OÖ

  • Z. B.: Bildung, Jugendliche, Gender/Frauen, Migrantinnen und Migranten, Menschen mit besonderen Bedürfnissen, Klima und Umwelt, Demographie, regionale Kultur und Identität
  • Förderung für Konzeption, Prozessbegleitung, Bewusstseinsbildung; nicht für investive Maßnahmen

Für transnationale Kooperationsprojekte

LEADER Button 80 Prozent

Quelle: Land OÖ

Vorbereitung und Umsetzung von konkreten transnationalen Kooperationsprojekten.

Für Kleinprojekt laut Richtlinie

LEADER Button 80 Prozent

Quelle: Land OÖ

  • Projektkostenuntergrenze 1.000 Euro
  • Projektkostenobergrenze 5.700 Euro

Sonderrichtlinie Bund

Sonderrichtlinie der Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus zur Umsetzung von Projektmaßnahmen im Rahmen des Österreichischen Programms für Ländliche Entwicklung 2014 - 2020

Informationen zur Sonderrichtlinie Bund

https://info.bmlrt.gv.at/themen/landwirtschaft/eu-agrarpolitik-foerderungen/laendl_entwicklung/foerderinfo/sonderrichtlinien_auswahlkriterien/srl_le_2014-2020.html

Sonderrichtlinie Land

Die Sonderrichtlinie des Landes OÖ beinhaltet die rechtlichen Grundlagen zur Abwicklung der einzelnen Vorhabensarten in der Ländlichen Entwicklung. 

Informationen zur Sonderrichtlinie Land

https://www.land-oberoesterreich.gv.at/Mediendateien/Formulare/Dokumente%20LWLD%20Abt_LFW/Sonderrichtlinie_Land_ooe.pdf