Willkommen beim Leader Förderprogramm für Regionen in Oberösterreich

  • Zum Salz - Klettersteig Echernwand

    Zum Salz - Klettersteig Echernwand

    Mit der Errichtung des Klettersteigs konnte ein wertvolles touristisches Zusatzangebot geschaffen werden, das dazu beiträgt die Auslastung sowohl der Salzbergbahn als auch des Restaurants am Rudolfsturm zu steigern. Der Klettersteig erreicht durch seine Streckenführung und leicht erreichbare Lage eine enorme Frequenz an Bergsteigern. Die Rückmeldungen der Kletterer sind durchaus positiv.

    Von der unbeschreiblichen Aussicht überzeugen Sie sich selbst.

    Ziele
    Verbesserung des Angebotes für Klettersteig-Gäste im Salzkammergut durch den Bau eines Klettersteigs "in der Mitte".

    Ausbau der Alpinkompetenz des Ortes

    Frequenzsteigerung der Salzbergbahn Hallstatt

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Alte Obstsorten

    Alte Obstsorten - Wiedersehen & Wiederschmecken

    Streuobstbestände, Obstbaumalleen und einzelne Obstbäume bilden wertvolle Elemente unserer Kulturlandschaft. Aufgrund der weltweiten Marktentwicklung wird die Produktion und Verarbeitung von Streuobst betriebswirtschaftlich immer schwieriger. Die Folge sind Auflassungen, Rodungen oder Verbrachung von alten Obstbaumbeständen.

    Ziele
    Erhaltung und Weiterentwicklung der Vielfalt an seltenen Obstsorten und Obstarten in Oberösterreich.

    Schaffung eines stärkeren Bewusstseins für den Schutz unserer natürlichen Ressourcen anhand alter, noch verfügbarer, aber in Vergessenheit geratener Obstsorten.

    Erhaltung und Entwicklung wertvoller Obstbaumbestände zum Schutz der Lebensräume für seltene Tierarten.

    Schaffung eines stärkeren Bewusstseins für die ökologische Bedeutung von Obstbaumbeständen.

    Maßnahmen
    Herausgabe einer Projektbroschüre

    Erstellung einer Datenbank zum Auffinden ihrer persönlichen Traum-Obstsorte und Erwerb eines entsprechenden Obstbaumes.

    Kinder-Kreativwettbewerb, Sortenverkostungen, Ausstellung,

    Wissensvermittlung im Obstlehrgarten

    Veranstaltungen zum Thema Aktion Kinderapfel

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Bienenzentrum St. Agatha

    Bienenzentrum St. Agatha

    Bei diesem Projekt wird ein Bienenschaustand im Ortskern von St. Agatha errichtet. In einer Verkaufsstelle können Honig-Produkte und Imkereibedarf gekauft werden.

    Ziele
    Förderung des Naturschutzes

    Förderung des Fremdenverkehrs in St. Agatha

    Darstellung der wirtschaftlichen Bedeutung der Imkerei im Allgemeinen

    Förderung der Jugendarbeit - Lage im Schulzentrum von St. Agatha,
    Exkursionszentrum für umliegende Schulen

    Zentrale Verwaltungsstelle im Ortszentrum

    Projekterfolg
    Schaffung eines neuen Angebotes bzw. Ergänzung bestehender Angebote

    Aufbau von Kooperationen

    Stärkung der regionalen Identität und Förderung der natürlichen regionalen Ressourcen und regionaler Wertschätzung

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Das Gläserne Tal

    Das Gläserne Tal

    Im Rahmen von Leader+ wurden das Schaudorf Freudenthal und der Themenweg "Faszination Glas" errichtet. Das Projekt "Freudenthal" wurde mit dem Staatspreis für regionale Kulturinnovation ausgezeichnet.

    Ziele:
    Fokussierung auf das Thema "Glasproduktion" im Schaudorf Freudenthal

    Ausarbeitung verschiedener Erlebnisprogramme zum Thema Glas für Schulen und Vereine

    Erhöhung der Umsätze und Wertschöpfung im Gesamtprojekt "Das Gläserne Tal"

    Stärkere Vernetzung mit dem Kultur-Tourismus der Region

    Einbeziehung der Themen Naturerziehung und regionale Produkte sowie "Gesunde Küche" in die Erlebnisprogramme

    Mit der Dorfentwicklung Freudenthal wurde das Gesamtangebot "Das Gläserne Tal" in Freudenthal, Gemeinde Weißenkirchen deutlich verbessert. Das Schaudorf Freudenthal und die neuen Räumlichkeiten im Gasthaus Freudenthal ermöglichen die wetterunabhängige Durchführung der verschiedenen Angebote. Die Glasproduktion im Souvenier-und Schulungsbereich konnte durch einen eigenen Glasofen deutlich verbessert werden. Durch eine stärkere Werbung konnten Umsätze und regionale Wertschöpfung deutlich erhöht werden.

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Jenichl - Spezialitäten ab Hof

    Jenichl - Spezialitäten ab Hof

    Der Surspeck hat im Innviertel eine lange Tradition und gilt als regionales Urprodukt. Mit der Kennzeichnung der Spezialität hat sich der landwirtschaftliche Betrieb Jenichl mit der einzigartigen Zubereitungsart noch deutlicher von anderen Speckprodukten abgehoben. Produktinnovationen wie z.B. das Angebot von Surspeck-Schokolade ("Innviertler Versuchung"), Geschenk-Spezialitäten ("Innviertler Geheimnis") oder das Surspeck-Catering haben bereits innerhalb von wenigen Wochen zu 80 Prozent Neukunden geführt.

    Das Projekt umfasste folgende Maßnahmen:
    Bauliche Maßnahmen zum Umbau von Verarbeitungs- und Verkaufsräumlichkeiten (Hofladen)

    Ankauf der erforderlichen Geschäftsausstattung, Maschinen und Geräte

    Qualitätssicherung durch artgerechte Haltungsmaßnahmen und stressfreie Hausschlachtung

    Produktinnovationen durch Veredelungsmaßnahmen

    Ziele waren eine Qualitätssteigerung, die Steigerung der Absatzmengen, Marktdurchdringung, die Vermarktung neuer Produktkreationen (z.B. Innviertler Geheimnis, Innviertler Versuchung) und die Festigung des Status als Spezialproduzent von Innviertler Surspeck.

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Kinder Holzpferd

    Reittherapiezentrum Bühübl

    Ziel des Projektes ist die Verbindung von Medizin, Pädagogik und Sport durch:

    Hippotherapie (physiotherapeutische Maßnahmen) für Menschen mit Beeinträchtigungen

    Heilpädagogisches Voltigieren für Kinder mit besonderen Bedürfnissen (z. B. Verhaltensauffälligkeiten, Teilleistungs- und Lernschwächen, Probleme im emotionalen und sozialen Bereich) und

    Kinder-Voltigieren (Akkrobatik und Turnen auf dem Rücken der Pferde)

    Maßnahmen des Leader-Projektes waren die Errichtung einer barrierefreien Reittherapiehalle inkl. Aufstiegshilfen für Menschen mit Beeinträchtigung und Umkleide-/Aufenthalts-/Seminarräume sowie der Ankauf von Therapiegeräten.

    Die Kinder wachsen durch das Therapieangebot über sich hinaus. Sie erleben die Reittherapie nicht als Therapieangebot im herkömmlichen Sinn sondern als Freizeitangebot. Es nehmen z. B. Kinder teil, die in einem Rollstuhl sitzen und deshalb immer "auf Kniehöhe" mit Erwachsenen kommunizieren. Durch das Reiten auf einem Pferd bekommen sie eine neue Perspektive. Die Kinder gehen zufrieden und mit einer inneren Ruhe nach Hause und freuen sich auf die nächste Therapieeinheit. Die Reittherapie vermittelt den Kindern ein neues "Therapieerlebnis", das nicht in geschlossenen Räumlichkeiten wie Krankenhaus oder Therapieräumen stattfindet. 

    Am Reittherapiehof Bühübl entstanden durch das Projekt sechs zusätzliche Arbeitsplätze für TherapeutInnen.  

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Klima- und Energie-Modell-Region

    Klima- und Energie-Modell-Region

    Bei diesem Projekt wird ein System entwickelt, wonach aus biogenen Abfällen Biogas erzeugt wird. Die Firma Evonic wird dieses Rohgas mit einer Verfahrenstechnik reinigen und in das Netz der Rohöl-Aufsuchungs-Aktiengesellschaft einspeisen.

    Energie und insbesondere Erneuerbare Energie sind zentrale Punkte in der lokalen Entwicklungsstrategie der Leader-Region Hausruckwald-Vöcklatal.

    Es wurden bereits viele Projekte im Bereich Biomasse-Nahwärme-Mikronetze umgesetzt und auch der Energiestammtisch Ungenach-Zell am Pettenfirst ist mit seinen regelmäßigen Veranstaltungen (ca. zehn pro Jahr) sehr aktiv in der Bewusstseinsbildung tätig.

    Für die Ausschreibung der Klima- und Energiemodellregion haben sich vier Firmen gefunden, die im Zuge dieses Programmes ungenutzte Erneuerbare Energie-Potenziale durch Optimierung von Abfall- und Nebenproduktströmen erschließen, sowie die bestehende Gas-Infrastruktur nutzen wollen.

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Hofgärten Linz-Land

    Hofgärten Linz-Land

    Die Hofgärten - eine vielfältige Gartenreise in Linz-Land. Besonders in Verbindung zwischen den landschaftsprägenden Vierkanthöfen - dem Markenzeichen der Region Linz-Land - und den sie umrahmenden Pflanzen- und Blütenparadiesen macht die Hofgärten zu einem einzigartigen Erlebnis. Zwölf unterschiedliche Gärten widmen sich den Themenbereichen "Blühende Gärten", "Event und Garten", "Genussgärten", "Heilgärten", sowie "Kunst- und Erholungsgärten".

    Mit einem gemeinsamen Hofgartenfest wurde das Projekt im Juni 2011 feierlich eröffnet. Die Hofgärten sind jährlich von Mai bis Oktober geöffnet.

    Ziele
    Aufbau eines nachhaltigen, innovativen, bäuerlichen Tourismusinfrastrukturprojektes: vielfältige Gartenreise in der Region Linz-Land mit der besonderen Verbindung zu den staatlichen Vierkanthöfen, deren Geschichte und Besitzern.

    Direkte und indirekte Wertschöpfung für die beteiligten Betriebe

    Mehrwert durch Kooperation und Vernetzung

    Touristische Aufwertung der Region und der Höfe

    Wissensvermittlung und Bewusstseinsbildung zu den Themenfeldern Natur und Garten, bäuerliche Tätigkeit und landwirtschaftliche Produkte, Vierkanter

    Imagestärkung für den ländlichen Raum

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Sommerakademie für Bildende Kunst Traunkirchen

    Sommerakademie für Bildende Kunst Traunkirchen

    Traunkirchen als meist gemalter Ort des Salzkammergutes hat seit jeher einen Reiz auf Künstlerinnen und Künstler, Malerinnen und Maler sowie Musikerinnen und Musiker gehabt. Dieser Reiz, die landschaftliche Schönheit und die perfekten Rahmenbedingungen wurden genutzt, um eine Sommerakademie für bildende Kunst in der Traunsteinregion ins Leben zu rufen.

    Ziele des Vorhabens
    Aufbau einer Akademie für bildende Kunst in der Traunsteinregion

    Bewusstmachung und materielle Aufwertung des kulturellen Potenzials der ländlichen Region

    Forcierung Kulturtourismus zur besseren Auslastung kultureller/touristischer Kapazitäten in der Region

    Sicherung der Arbeitsplätze in der Zwischensaison

    Etablierung der Gemeinde Traunkirchen als Zentrum für bildende Kunst in der Region

    Schaffung eines qualitätsvollen Angebotes für talentierte Studentinnen und Studenten und Hobbykünstlerinnen und Hobbykünstler jeden Alters

    Engagement von renommierten Künstlerinnen und Künstlern

    Rahmenprogramm für die Bevölkerung.

    Neben den Kursen wird ein Rahmenprogramm in Kooperation mit Kulturinitiativen und Kunsteinrichtungen/Galerien in der Region sowie eine Ausstellung der erstellten Exponate veranstaltet.

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Käseverkostung

    Genuss-Kompetenz-Zentrum Oberes Kremstal - ECHT O.K.!

    Die TOP-Gastronomen und Produzenten der Region arbeiten eng mit dem Stift Schlierbach und dem Genusszentrum in Form von Kochshows, Verkostungen und Produktpräsentationen zusammen. Die begonnene Kooperation soll weiter entwickelt und gefestigt werden.

    Ziele:
    Herstellen von Wertschöpfungssynergien zwischen TOP-Genusslandpartnern auf regionaler Ebene.

    Vermarktung der überregional bedeutenden Leitprodukte = Profilierung als Genuss-Kompetenz-Zentrum.

    Genusszentrum als "Bühne" - TOP-Produkte und Events in höchster Qualität.

    Das Genusszentrum Stift Schlierbach und die umliegende Region haben ihre Position als führendes "Genuss-Kompetenz-Zentrum" Oberösterreichs weiter gestärkt und ausgebaut. Die teilnehmenden Betriebe profitieren von der gegenseitigen Bewerbung, der gemeinsamen Inszenierung der regionalen Leitprodukte und den gemeinsamen Veranstaltungen wie dem jährlichen Genussfest oder den gebündelten Markt-Auftritten wie bei der Genusslandstraße.

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • KUMM_Discgolf

    KUMM-Discgolf

    Komm und mach mit - Discgolf Parcours

    Bei Discgolf geht es um eine Sportart, die gleichzeitig auch viel Freizeitspaß für Jung und Alt in freier Natur ermöglicht. Der Discgolf-Parcours in der Region Strudengau wird sehr gut angenommen, sowohl von den Einheimischen als auch von den Gästen.

    Von den Besuchern wird besonders die perfekte Einbettung in die schöne Natur im Strudengau geschätzt.

    Ziele des Vorhabens
    Zusätzliches Freizeitangebot für Einwohner und Gäste
    Attraktivierung der Tourismusregion Strudengau

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Winter-Kinderland Sternstein

    Winter-Kinderland Sternstein

    Gemeinsam mit der Oberösterreichischen Versicherung wurde die Idee des "Elefuntasia"-Winterkinderlandes ausgearbeitet. Dadurch entsteht eine Verbesserung der touristischen Wertschöpfung im Schigebiet Sternstein.

    Das Ziel war eine Verbesserung und Erhöhung der touristischen Wertschöpfung im Schigebiet Sternstein.

    Seit der Eröffnung des Elefuntasia am Sternstein verzeichnet der Lift einen großen Zuspruch bei Familien mit Kleinkindern. Auch medial sind die "Elefunten" ein beliebtes Fotomotiv, das die Qualität des Schigebietes am Sternstein in Oberösterreich aber auch im benachbarten Tschechien transportiert.

    In Summe gesehen ist dieses Projekt ein weiteres Freizeitinfrastrukturprojekt, das die gesamte Wertschöpfung in den Tourismusgemeinden der LAG SternGartl Gusental erhöht und auch weiterhin garantiert.

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Sauwald Freilandschwein BIO

    Sauwald Freilandschwein BIO

    Bio-Landwirte haben sich gemeinsam mit einem Metzger und örtlichen Gastronomen zur Mästung und Vermarktung von Bio-Freilandschweinen zusammengeschlossen.

    Gemeinsam wurde die Marke kreiert und Marketingmaßnahmen ergriffen.

    Mit dem Metzger wurden Produktvariationen entwickelt, eine Testserie gestartet und dann mit der offiziellen Vermarktung begonnen.

    Zur Abrundung wurde ein beschilderter Lehrpfad über natürliche Freiland-Schweinehaltung errichtet.

    Als Ziel wurde definiert, Qualität mit einem höheren Preis und ergänzenden Fleischprodukten zu vermarkten.

    Die Erwartungen seitens der Vermarktung von Fleisch und Fleischprodukten wurden bei weitem übertroffen. Zirka 60 Schweine werden derzeit jährlich von den Kooperationspartnern vermarktet.

    Über die eigens eingerichtete Website können tagesaktuelle Informationen abgeholt und mit Bestellformularen Fleisch und Fleischprodukte vorbestellt werden. Die Schlachtungen beginnen meist im August und dauern bis November.

    Weiters werden Führungen und Exkursionen zu dem Thema "Freilandschwein" angeboten.

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Pramoleum - Kürbiskernöl

    Pramoleum - Kürbiskernöl

    Seit der Präsentation hat das Produkt regional, aber auch oberösterreichweit Bekanntheit erlangt. Das Produkt hat bereits einen beachtlichen wirtschaftlichen Erfolg erzielt.

    Maßnahmen
    Entwicklung und Etablierung der Marke "pramoleum"

    Erweiterung der eigenen Anbauflächen und des Vertragsanbaus

    Aufbau des Vertriebsnetzes für das Produkt

    Anschaffung von Spezialmaschinen für Verarbeitung und Vermarktung

    Ständige Produktentwicklung im Bereich Kürbisprodukte

    Gemeinsam mit regionalen Vertriebspartnern und den Medien erfolgte im Dezember 2010 die Produktpräsentation von "pramoleum - Kürbiskernöl" im Schloss Sigharting. Seit der Präsentation hat das Produkt regional, aber auch oberösterreichweit bereits Bekanntheit erlangt. "Pramoleum" ist in der Region zu einem bekannten Begriff geworden und steht für Innovation im Bereich Landwirtschaft. Im Jahr 2011 werden bereits auf 60 ha Kürbisse in der Region angebaut. Das Projekt hat dadurch bereits einen beachtlichen wirtschaftlichen Erfolg erzielt. Der Ausbau des Vertriebsnetzes und die Produktentwicklung wird stetig vorangetrieben. Durch das Projekt sind in Summe bereits vier Arbeitsplätze entstanden.

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Vogelkundeweg

    Vogelkundeweg

    Der Vogelkundeweg wurde neu gestaltet, mit Schaffung von attraktiven Stationen (Film, Vogelnest, Vogelrutsche...). Ideal für Schulklassen, Kindergartengruppen und Wanderer.

    Durch die Neugestaltung sollen folgende Ziele erreicht werden:
    Erlebnispädagogisch orientierte und spielerische Vermittlung von Wissen

    Information über die Vogelwelt

    Aktive Auseinandersetzung der Besucherinnen und Besucher mit der durchwanderten Landschaft

    Attraktives regionales Wander-Tourismus-Angebot für Familien, Schulklassen, Kindergartengruppen, Wanderer, Naturliebhaber, Vogelkundler...

    Bereits im ersten Sommer nach der Eröffnung des neu gestalteten Vogelkundeweges (Juni 2009) haben mehr als 2500 Gäste den Vogelkundeweg erwandert, mit diesen Zahlen sind die erwarteten Zahlen bereits im ersten Jahr um mehr als die Hälfte übertroffen worden. Auch die Nahversorger, Wirte und andere Betriebe in Gutau bestätigen, dass durch den Vogelkundeweg die Wirtschaft eine Belebung erfahren hat.

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Arena Schallau Reichraming

    Arena Schallau Reichraming

    Die Arena Schallau ist ein Natur- und Erlebnispark auf über 4000 Quadratmetern. Die Besucher können hier die intakte Natur genießen und Ferienabenteuer erleben - ob im Klettergarten, beim Beachvolleyball, im glasklaren Gebirgswasser des Reichramingbaches oder am Abend am Lagerfeuer! Kultur-, Sport. Bildungsveranstaltungen runden das Gesamtangebot ab. Voll ausgestattete Schulungsräume machen erlebnisorientierten Unterricht, Workshops und sonstige Veranstaltungen bis 30 Personen auch bei Schlechtwetter möglich.

    Die Arena Schallau ist der ideale Ausgangspunkt, um das Reichraminger Hintergebirge und den Nationalpark Kalkalpen zu erkunden!

    Für Radfahrer gibt es hochwertige Trekking-, Mountain- und E-Bikes zum Ausborgen. Ein Arena-Buffet sorgt für Verpflegung der Gäste. Über Leader wurde die zweite Ausbaustufe zur Errichtung wichtiger Versorgungsstrukturen (Sanitär, Seminarräume...) finanziert.

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Dein Nachbar - Der Bauer/Die Bäuerin

    Dein Nachbar - Der Bauer/Die Bäuerin

    "Dein Nachbar - Der Bauer/Die Bäuerin" vermittelt Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse Hauptschule ein realistisches Bild der regionalen Landwirtschaft. Das Projekt fördert den Bezug der Kinder und Jugendlichen zur bäuerlichen Arbeit und rückt vielfältige Leistungen der Landwirtschaft wieder ins Bewusstsein.

    Die Abwicklung mit allen Hauptschulen der Region und dem Programm "Schule am Bauernhof" ermöglicht, das Thema im Projektunterricht zu verankern. Die Maßnahmen umfassen Workshops an Schulen und auf Bauernhöfen sowie Lehrerweiterbildung. Die Schülerinnen und Schüler lernen die regionale Landwirtschaft hautnah kennen. Das Interesse junger Menschen und die bäuerliche Wirklichkeit treffen einander. Später werden die Jugendlichen von heute als Konsumentinnen und Konsumenten entscheiden, wie sie die regionale Landwirtschaft unterstützen.

    "Dein Nachbar - Der Bauer/Die Bäuerin" ist ein echtes Zukunftsprojekt.

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Jugend im Blickpunkt

    Jugendnetzwerk Wels Land - JUWEL

    "Jugendarbeit vernetzen und Jugendliche verstärkt beteiligen"
    Das Projekt richtet sich an Mädchen und Burschen von 12 bis 25 Jahren, an professionelle und informelle Jugendarbeiterinnen und Jugendarbeiter, an Politikerinnen und Politiker sowie an zuständige Gemeinden.

    Ziele
    Den tatsächlichen Bedarf erheben und ein Jugendnetzwerk aufbauen, Jugendangebote koordinieren und kommunizieren, Jugendarbeit regional vernetzen.

    Ein Leitfaden der ARGE Partizipation und die Erfahrungen der Marchtrenker Offenen JugendArbeit MOJA prägen das Projekt.

    JuWeL sensibilisiert für Jugendbelange und wird ein "Kompetenz-Pool" auf den die Gemeinden jederzeit zugreifen können.

    Maßnahmen
    Aktivierung lokaler Vereine und Jugendliche

    Bildung von Jugendteams in den Gemeinden

    Jugendstudie und Maßnahmenplan für Jugendbelange

    Aktionstage in den Gemeinden - Sensibilisierende Aktionen

    Jugendkonferenz zum Projektabschluss

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
  • Schaukäserei Fischhofer

    Schaukäserei Fischhofer

    Die Schaukäserei Fischhofer in Tiefgraben produziert seit 20 Jahren Bergkäse aus Biolandwirtschaft.

    Maßnahmen:

    Neuerrichtung der Käserei mit Schauraum für Besucher (Käseproduktionsraum, Käselager, Reifungskeller, Umkleide, Schauraum für Besucher, Seminarraum, Hofladen)
    Erneuerung der technischen Einrichtung
    Rationalisierung der Käseproduktion
    Erfüllung von Hygienestandards
    Verbesserung der Logistik
    Ausbau der Vertriebswege

    Projekterfolg

    Erhaltung des Hofes
    Amortisation in zehn Jahren
    Mitglied beim Genussland

    Mehr Information Weitere Info´s zu den LEADER-TOP-Projekten
20 LEADER-Regionen

20 Regionen

20 LEADER-Regionen - zwei davon bundesländerübergreifend. Die neue Förderperiode kann beginnen. Österreichweit gibt es 77 LEADER-Regionen.

Hier kommen Sie zur Karte LEADER-Regionen in Oberösterreich 2015
Leader Logo

Leader Methode

Eine Gemeinschaftsinitiative der EU für die Entwicklung des ländlichen Raumes! 

Hier erfahren Sie mehr über die Leader Methode
Waldhochseilgarten

Leader ist lebendig

Viele interessante Veranstaltungen warten hier auf Sie!

Zu den Veranstaltungen
Logo Abteilung Land- und Forstwirtschaft

Unterstützung

Die Abteilung Land- und Forstwirtschaft als schwerpunktverantwortliche Landesstelle unterstützt Sie bei Ihren Anliegen.

Seite von Kontaktförderstellen
Welios

Leader TOP

Über 200 der besten Leader-Projekte finden Sie hier gesammelt. Neue Ideen – neue Chancen.

Hier kommen Sie zu Leader TOP
Vier Kinder laufen auf einer Wiese entgegen.

Leader Freizeittipps

ENTDECKEN UND STAUNEN

100 Freizeit-Tipps aus den Leader-Regionen Oberösterreichs.
Mehr als 100 Ausflugsgeheimtipps, die im Rahmen des LEADER-Förderprogramms verwirklicht wurden, laden ein, besucht und entdeckt zu werden.Treten Sie ein in bisher verborgene Welten Oberösterreichs und Sie werden sehen: Oberösterreich hat viel zu bieten.

mehr Informationen zu den Ausflugstipps
© 2013 Land Oberösterreich
Seite drucken | Impressum

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Land- und Forstwirtschaft
Bahnhofsplatz 1
4021 Linz

Telefon (+43 732) 77 20-115 01
Fax (+43 732) 77 20-21 17 98
E-Mail lfw.Post@ooe.gv.at
www.leader.at